Stellen & Ausschreibungen

Stellenangebote

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften sowie ihren Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Dazu gehört seit dem 1. Juli 2022 das geschichtsträchtige Schloss Allstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz, welches in den kommenden Jahren umfassend saniert, mit einer neuen Dauerausstellung versehen und als innovativer Museumsbetrieb neu strukturiert wird.

Zur Entwicklung und Leitung des künftigen, während der Sanierungsarbeiten geschlossenen Museumsbetriebes innerhalb der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin eine hochmotivierte und progressive Museumsleitung (m/w/d).

Ihre zentralen Aufgaben

  • Entwicklung und Leitung des künftigen Museumsbetriebes Schloss Allstedt mit allen dazugehörigen Verwaltungsaufga-ben inkl. Personal- und Budgetverantwortung;
  • Weiterentwicklung, Profilierung und Vernetzung des Betriebes sowie seiner Aktivitäten;
  • Konzeption und Umsetzung einer neuen Dauerausstellung;
  • Aufbau einer innovativen Museumspädagogik;
  • Entwicklung und Durchführung von Veranstaltungsprogrammen;
  • wissenschaftliche Erforschung, Aufarbeitung und Qualifizierung des Sammlungsbestandes sowie Pflege des digitalen
  • Inventars (MuseumPlus)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes geistes- oder kulturwissenschaftliches Hochschulstudium als Historiker, Kunsthistoriker, Archäologe (m/w/d) oder einer vergleichbaren Geistes-/Kulturwissenschaft mit übereinstimmenden Zusatzqualifikationen sowie schwerpunktmäßiger Ausrichtung auf das europäische Mittelalter und die Frühe Neuzeit;
  • Erfahrung in der Konzeption innovativer Ausstellungen;
  • mehrjährige Erfahrungen in der Museums-, Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit;
  • ausgezeichnete deutsche und gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift;
  • hohes Maß an Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Organisationstalent, Verhandlungsgeschick, interdisziplinäres Arbeiten, Kreativität, Kommunikationsvermögen und Führungskompetenzen;
  • fundierte EDV-Kenntnisse der gängigen Office-Programmen und Erfahrungen im Umgang mit den neuen Medien;
  • Bereitschaft zur Feiertags-, Abend- und Wochenendarbeit sowie Dienstreisen als Selbstfahrer (gültiger Führerschein Klasse B) werden vorausgesetzt.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Arbeitsplatzes (Wege und Treppen in historischen Gebäuden) eine ausreichende körperliche Belastbarkeit für den Antritt der Stelle unabdingbar ist.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/Woche) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Dienstsitz ist Allstedt. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt be-rücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden daher nur zurückgesandt, wenn ein hinlänglich mit Adresse versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Interessierte richten ihre ausschließlich postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-26 bis zum 31.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenste-hende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen!

Stellenangebot (PDF-Datei)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF-Datei)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte Akzente. Regelmäßige Angebote führen in den „Michaelsteiner Baroccanern“ Musikschüler ab 12 Jahren (auf modernem Instrumentarium) und im Jugendbarockorchester „BACHS ERBEN“ fortgeschrittene Instrumentalisten ab 14 Jahren (mit historischen Instrumenten) an das Repertoire, die Spieltechnik und die Musizierfreude von Barockmusik heran.
 

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines Managers (m/w/d) der Projekte „Alte Musik für Junge Leute“ für „Michaelsteiner Baroccaner“ und „Jugendbarockorchester Michaelstein – BACHS ERBEN“ zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst das vollständige Management der Kursprojekte „Michaelsteiner Baroccaner“ und des „Jugendbarockorchesters Michaelstein – BACHS ERBEN“: Dazu gehören das Entwickeln von Kursthemen und Kursinhalten unter Berücksichtigung der jeweils immer wieder neu zu definierenden Ausbildungsziele und Inhalte, das Aufstellen der Kosten- und Finanzierungspläne für Kurse und anschließende Konzerte, die organisatorische Projektplanung und inhaltliche Umsetzung. Sie bewerben die Kurse, akquirieren Teilnehmer und pflegen den Direktkontakt zur Fachbetreuung und Beratung der Teilnehmer und Dozenten in der Vorbereitung, während der Kursdurchführung, Nachbereitung und Auswertung. Sie sind zuständig für die Konzertplanung, Konzertorganisation (inklusive interner und externer Instrumententransporte), Konzertdurchführung der Abschlusskonzerte und der Anschlusskonzerte bzw. Konzerttourneen im In- und Ausland. Werbung und Medienarbeit dafür gehören ebenso dazu.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Kultur- oder Musikmanagement, wünschenswert mit Erfahrungen im Musikmanagement im Bereich der Alten Musik, und umfassende musikpraktische Kenntnisse mit Spezialisierung auf Barockmusik oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium eines Instrumentalfachs mit Spezialisierung auf Barockmusik und Erfahrungen, die eines Kulturmanagement-Hochschulstudiums gleichwertig sind. Erfahrungen im Ensemble-Management der Alten Musik sind von Vorteil.

Erwartet werden neben überdurchschnittlicher Motivation, Einsatzbereitschaft (gelegentlich außerhalb der regulären Arbeitszeit wie an Wochenenden und Feiertagen mit Freizeitausgleich), Flexibilität, Kreativität, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbstständiger Arbeitsweise auch Kenntnisse oder Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und deren Bildungsträgern, Fachkenntnisse in der historischen Aufführungspraxis, praktische Erfahrungen im Umgang mit Aufführungsmaterialien. Erfahrungen in der Bewerbung von unterschiedlichen Veranstaltungen (Kurse, Konzerte), souveräner Umgang mit sozialen Medien, flüssiger Umgang mit gängigen Office-Programmen und computerbasiertem Notensatz, Bereitschaft zur Anwendung von Audio- und Videotechnik, die souveräne Beherrschung der deutschen Sprache sowie die Kommunikationsfähigkeit in einer modernen Fremdsprache (vorzugsweise Englisch) in Wort und Schrift, ein Führerschein Klasse B runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine ausgesprochen verantwortungsvolle und herausfordernde Position bei wöchentlicher Arbeitszeit von 20 Stunden. Die Tätigkeit ist zunächst zwei Jahre befristet. Es besteht Aussicht auf Weiterführung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit und zur Telearbeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 11 TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-27 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (PDF-Datei)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF-Datei)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte und  Veranstaltungen im Museum Akzente. Die Seminarräume und die Gästezimmer befinden sich innerhalb der historischen Klosteranlage.
 

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines Veranstaltungsmanagers (m/w/d) zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst das Management der Veranstaltungsorganisation im Kloster Michaelstein. Dazu gehört das Management der Arbeitsphasen von Chören und Orchestern und externen Raumnutzungen, also derjenigen Veranstalter, Gruppen und Personen, welche für ihre Tätigkeit auf dem Gebiet temporär die Infrastruktur und Kapazitäten der Musikakademie nutzen. Die Planung der Termine, Räume, Ausstattungen, die vertraglichen Regelungen und Abrechnungen liegen in Ihrem Zuständigkeitsbereich. Als Ansprechpartner berücksichtigen Sie im Rahmen der Aufenthaltsqualität auch besondere Anforderungen und begleiten die Durchführung von Abschlusspräsentationen dieser Kurse. Aus den inhaltlichen Belangen der Musikakademie resultiert ein regelmäßiges öffentliches Angebot von Michaelsteiner Klosterkonzerten und Akademiekonzerten. In enger Abstimmung mit der verantwortlichen Konzertdramaturgie gewährleisten Sie die organisatorische Umsetzung von Konzerten, insbesondere der professionellen Klosterkonzerte, und sind dabei Ansprechpartner für Künstler, Mitwirkende, Dienstleister und Konzertbesucher. Die Planung von Räumen, Equipment, Personal und Aufenthaltskriterien sind feste Bestandteile Ihres Arbeitsprozesses. Auch in der organisatorischen Vorbereitung weiterer Veranstaltungen (z. B. Klosterfest, Gartenmärkte, Filmabende) sind Sie federführend beteiligt. Kloster Michaelstein hat durch wissenschaftliche Konferenzen zur Aufführungspraxis und zum Musikinstrumentenbau international einen Stellenwert. Auch für diese Veranstaltungen haben Sie in enger Abstimmung mit dem Verantwortlichen der Konferenzkonzeption für die organisatorische Realisierung die Fäden in der Hand und kommunizieren dabei mit Wissenschaftlern, Künstlern, Mitwirkenden, Teilnehmern und Dienstleistern.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Veranstaltungsmanagement (Bachelor) oder Verwaltungswissenschaften (Bachelor) oder eine Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt mit vergleichbarer Zusatzqualifikation. Dazu bringen Sie Interesse an Musik, Kenntnisse über Musizierpraxis und Musikprozesse (künstlerische Betriebsabläufe) mit und verfügen über Erfahrungen in der Kommunikation mit Musizierenden, Künstlern und Wissenschaftlern. Ein adäquater kundenfreundlicher Umgang in Wort und Schrift ist Ihnen vertraut. Regularien in der öffentlichen Verwaltung schätzen Sie als Grundlage Ihrer kontinuierlichen Tätigkeit. Erwartet werden Motivation, Einsatzbereitschaft (gelegentlich außerhalb der regulären Arbeitszeit wie an Wochenenden und Feiertagen mit Freizeitausgleich), Teamfähigkeit sowie selbstständige Arbeitsweise. Flüssiger Umgang mit gängigen Office-Programmen und die Bereitschaft, sich Kenntnisse in der Benutzung verschiedener Software anzueignen, Grundlagenkenntnisse im Einsatz von Veranstaltungstechnik sowie eine moderne Fremdsprache (vorzugsweise Englisch) in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und herausfordernde Position bei wöchentlicher Arbeitszeit von 40 Stunden. Die Tätigkeit ist zunächst für zwei Jahre befristet. Es besteht Aussicht auf Weiterführung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 9b TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-28 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (PDF-Datei)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF-Datei)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte und Veranstal-tungen im Museum Akzente. Die historische Klosteranlage beherbergt mit Perkussions-, Orff- und Tasteninstrumenten (Cembali, Truhenorgeln, Klaviere) sowie A/V-Technik ausgestattete Seminarräume. Eine mit modernen Medien gestaltete Musikausstellung ist eine Besonderheit dieser Akademie.

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines Mitarbeiters (m/w/d) Instrumentenmanagement/ Ausstellungslogistik zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst das Management und die Betreuung der Gebrauchsinstrumente. Dazu gehört u.a. das Management der Stimmungen aller Tasteninstrumente, Zustandskontrollen sowie Einleiten von Wartungs- und Reparaturmaßnahmen, das Verleihen von Gebrauchsinstrumenten inklusive Organisation der sachgerechten Transporte, Vergleichbares gilt für die übrigen Instrumente (Orff und Perkussion) bzw. Ausstattung (z.B. Beschallungsanlagen).

Sie betreuen die museumstechnische Infrastruktur und gewährleisten die Funktionsfähigkeit der technischen Geräte und der Multimediasysteme. Dies umfasst z.B. die Umsetzung sämtlicher erforderlicher Maßnahmen zur Wartung und Erhaltung, den Auf- und Abbau von Ausstellungen, die Organisation und sachgerechte Durchführung von Transporten musealer Objekte. Sie sind verantwortlich für die Gewährleistung der Umgebungsbedingungen der musealen Objekte im Kloster Michaelstein und im Kloster Jerichow, indem Sie z.B. die klimatischen Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht) überwachen und eigenverantwortlich nachsteuern. Weiterhin gehört die Betreuung und Wartung des spezifischen Museumsobjektes „Musikmaschine“ im Kloster Michaelstein zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Restaurierung/Konservierung (mit Spezialisierung auf Musikinstrumente) oder Instrumentenbau, ggf. in einem artverwandten technischen Bereich, bzw. ein vergleichbarer Abschluss mit berufsbegleitender Qualifizierung und nachgewiesener Berufserfahrung. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Umgang mit musealen Objekten, insbesondere in der konservatorisch korrekten Behandlung, Aufbewahrung und Präsentation von Exponaten. Darüber hinaus verfügen Sie über gute Kenntnisse in gängiger Vitrinen- und Beleuchtungstechnik, in Materialkunde sowie den verschiedenen Fertigungsmethoden. Sie bringen Erfahrung im Bereich Wartung, Klimatisierung, Technik und Logistik mit und weisen gute Kenntnisse im Einsatz von Audio- und Videotechnik sowie von Multimediasystemen auf. Erwartet werden Motivation, Kreativität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft (gelegentlich außerhalb der regulären Arbeitszeit wie an Wochenenden und Feiertagen mit Freizeitausgleich), eine ziel- und problemlösungsorientierte, sowie eine selbstständige Arbeitsweise. Ein Führerschein der Klasse B rundet Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und herausfordernde Position in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 9b TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-30 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte und Veranstaltungen im Museum Akzente. Eine modern gestaltete Musikausstellung ist als Besonderheit dieser Akademie die Grundlage museumspädagogischer Angebote für verschiedene Zielgruppen.

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines Referenten Musikvermittlung (m/w/d) zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Vermittlung der Musikausstellung in musik- und museumspädagogischen Projekten für alle Zielgruppen unter Berücksichtigung aktueller Tendenzen. Dazu gehört u.a. die fachlich ausgewiesene Durchführung von musikspezifischen Projekten (z.B. mit einfachem Instrumentenbau) und Führungen inklusive klingender Vorstellungen von Musikinstrumenten oder die Erstellung didaktischer Materialien. Die Mitarbeit an der Vorbereitung und organisatorische Umsetzung von Veranstaltungen (z.B. Klingendes Museum) zur Vermittlung der Musikausstellung liegen in Ihrem Zuständigkeitsbereich. Weiterhin wirken Sie an der Gestaltung eines Klanglabors sowie von instrumentenkundlichen und musikbezogenen Dauer- und Sonderausstellungen unter musikpädagogischem Gesichtspunkt mit. Sie beteiligen sich an der Vermittlung von Konzerten der Musikakademie. Dazu zählt z.B. die Durchführung von Projekten zur Heranführung unterschiedlicher Publikumsklientel. Auch die Umsetzung von Angeboten im Bereich elementarer Musikpädagogik gehört zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Musikvermittlung oder Musikpädagogik/Instrumentalpädagogik/Schulmusik mit berufsbegleitender Qualifizierung für vergleichbaren Abschluss oder nachgewiesener Berufserfahrung. Sie besitzen ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, vor Publikum zu sprechen. Kenntnisse von Lehrplänen, inklusive Vermittlungsarbeit und den Einsatz digitaler Medienformate sind wünschenswert, ebenso wie Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement und Vertrautheit im Umgang mit aktuellen sozialen Medien. Erwartet werden Motivation, Kreativität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft (auch an Wochenenden und Feiertagen), Teamfähigkeit sowie eine selbstständige Arbeitsweise. Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist erforderlich. Anwendungsbereite Englischkenntnisse in Wort und Schrift, der flüssige Umgang mit gängigen Office-Programmen sowie die Bereitschaft, sich Kenntnisse in der Benutzung verschiedener Software anzueignen, runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und herausfordernde Position bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Die Tätigkeit ist zunächst für zwei Jahre befristet. Es besteht Aussicht auf Weiterführung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 9b TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-29 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

 

 

Ausschreibungen Sonderinvestitionsprogramm

Der Bund und das Land stellen der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt im Rahmen der Verwaltungsvereinbarung über ein Sonderinvestitionsprogramm in den nächsten Jahren umfangreiche finanzielle Mittel zur Verfügung, die es ermöglichen, größere neue Projekte umzusetzen und umfassende Sanierungsarbeiten anzugehen.

Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogrammes soll der Bereich der Vorburg von Schloss Neuenburg in mehreren Bauabschnitten nutzungsgerecht instandgesetzt und umgestaltet werden. Die historische Dimension von Schloss Neuenburg, aus welcher sich auch die Verpflichtung zum denkmalgerechten Erhalt ergibt, soll durch den gezielten Ausbau des Vorburgbereiches in ihrer Größe kulturtouristisch wahrgenommen werden. Der Auftraggeber plant im Rahmen dieser Baumaßnahme für den Bereich der Vorburg Baugrunduntersuchungen als Planungsgrundlage voarb durchzuführen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
ted.europa.eu

Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogrammes soll der Bereich der Vorburg in mehreren Bauabschnitten nutzungsgerecht instandgesetzt und umgestaltet werden. Die historische Dimension von Schloss Neuenburg, aus welcher sich auch die Verpflichtung zum denkmalgerechten Erhalt ergibt, soll durch den gezielten Ausbau des Vorburgbereiches in ihrer Größe kulturtouristisch wahrgenommen werden. Der Auftraggeber plant im Rahmen dieser Baumaßnahme im Bereich der Vorburg eine Gartendenkmalpflegerische Zielplanung als Planungsgrundlage erarbeiten zu lassen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
ted.europa.eu

Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogrammes soll der Bereich der Vorburg in mehreren Bauabschnitten nutzungsgerecht instandgesetzt und umgestaltet werden. Die historische Dimension von Schloss Neuenburg, aus welcher sich auch die Verpflichtung zum denkmalgerechten Erhalt ergibt, soll durch den gezielten Ausbau des Vorburgbereiches in ihrer Größe kulturtouristisch wahrgenommen werden. Der Auftraggeber beabsichtigt für die weiteren Planungen im Rahmen dieser Baumaßnahme den Bereich der Vorburg neu zu vermessen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
ted.europa.eu

Nach Übernahme von Schloss Allstedt in das Portfolio der Kulturstiftung des Landes Sachsen-Anhalt soll eine bereits begonnene Sanierung nach Besitzwechsel fortgeführt werden. Hierzu ist der Bautenstand der begonnenen Umbaumaßnahmen zu dokumentieren. Im Rahmen der Beweissicherung sind u.a. Zustandsdokumentationen, Fotodokumentation, Schadens- und Rissaufnahmen. Abgabe einer rechtsverwertbaren Fotodokumentation mit Markierung der Aufnahmeposition in den Bestandsplänen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:
evergabe-online.de