logo kloster jerichow klein
blockHeaderEditIcon
Top-Menue
blockHeaderEditIcon
Jerichower Sommermusiken - top
blockHeaderEditIcon
Kloster Jerichow - Jerichower Sommermusiken
ERLEBEN - Jerichower Sommermusiken
blockHeaderEditIcon

Jerichower Sommermusiken

Die Konzertreihe „Jerichower Sommermusiken“ gehört fest verwurzelt zum traditionellen Kulturangebot des Jerichower Landes. Seit 2009 wurde diese Reihe in Zusammenarbeit mit dem ev. Pfarrbereich Jerichow und der Stiftung Kloster Jerichow durchgeführt. Nach zehn Jahren ehrenamtlicher Unterstützung hat sich die Evangelische Kirchengemeinde Jerichow nun dazu entschlossen, die Trägerschaft der "Jerichower Sommermusiken" der Stiftung Kloster Jerichow vollumfänglich zu übertragen.

 

Die Stiftung Kloster Jerichow hat mittlerweile viele positive Erfahrungen mit der Durchführung, Planung und Umsetzung der Konzertreihe gesammelt. Als Schlussfolgerung ist die Übertragung der Verwaltung der "Jerichower Sommermusiken" an die Stiftung Kloster Jerichow berechtigt und sinnvoll.

 

Ein großer Zugewinn bei Planung und Durchführung der Konzerte ist Herr Marco Reiss, der seit 2019 als künstlerischer Leiter gewonnen werden konnte. Er ist bemüht, dieser Konzertreihe qualitativ wie quantitativ zu neuem Glanz zu verhelfen. Die Konzertreihe umfasst bis zu zehn Konzerte pro Jahr zwischen. Es konnten bereits international bekannte Künstlerpersönlichkeiten wie z.B. das Posaunenquartett Opus 4 des Gewandhausorchesters und der Wernigeröder Rundfunkkammerchor gewonnen werden. Auch der MDR-Musiksommer macht in diesem Rahmen regelmäßig Station.

 

Eine Übersicht über die aktuellen Jerichower Sommermusiken finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

gefördert durch      

ERLEBEN - Jerichower Sommermusiken
blockHeaderEditIcon

Ein Eindruck zu den vergangenen Jerichower Sommermusiken:

Kloster Jerichow - 3. Jerichower Sommermusik mit dem Posaunenquartett OPUS 4 aus LeipzigJerichower Sommermusik
Posaunenquartett OPUS 4 aus Leipzig

Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet.   Heute   besteht   das  Ensemble  aus  dem Leiter Jörg Richter,  Mitbegründer  Dirk Lehmann, beide vom Gewandhausorchester zu  Leipzig, Wolfram Kuhnt Mitglied der Staatskapelle Halle ,  den  freischaffenden  Musikern Stephan Meiner und Hans-Martin Schlegel .

 

 

 

Kloster Jerichow - 4. Jerichower Sommermusik mit dem Rossini-Quartett Magdeburg und dem Burger VokalkreisJerichower Sommermusik
Rossini-Quartett Magdeburg & Burger Vokalensemble

 

 

 

Jerichower Sommermusik
MDR Musiksommer - Artemandoline & Nuria Rial

Seit mehr als 20 Jahren begibt sich der MDR-Musiksommer auf die Straße der Romanik und fügt Architektur und Klang zum Gesamtkunstwerk zusammen. Quer durch Sachsen-Anhalt über drei aufeinander folgende Wochenenden führt auch in diesem Jahr die musikalische Reise, die jeweils Station in herausragenden Denkmälern der romanischen Baukunst macht. An den stimmungsvollen Orten bekommen die musikalischen Meisterwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart einen besonderen Rahmen.

Eigentlich möchte sich Nuria Rial gar nicht festlegen lassen. Aber mit ihrem klaren, weichen Stimmtimbre, ihrer jugendlichen Ausstrahlung und ihrer äußerst charmanten Bühnenpräsenz ist sie einfach prädestiniert für die amourösen Seufzer, die ihr Arienprogramm gemeinsam mit dem Ensemble Artemandoline verströmt. Der leichtfüßige Mandolinensound tut sein Übriges, dass die Arien und Instrumentalwerke aus Spätbarock und Frühklassik die Ohren geradezu umschmeicheln. Eine Serenade, die in ungewohnte, aber umso lebendigere Hörwelten entführt, durfte doch die Mandoline im 18. Jahrhundert ihr goldenes Zeitalter feiern und ihm einen unverwechselbaren Klang geben. Nuria Rial und Artemandoline laden mit Instrumentalwerken und Arien von Spätbarock bis früher Romantik ein zu einem zartklingenden Ständchen an die Liebe und eine wunderbar empfindsame Epoche.

 

 

 

 

Jerichower Sommermusik
Serenade Trio Matera in der 

Jerichower Klosterkirche

 

                                      

Kloster Jerichow - 6. Jerichower Sommermusik  - Die Havelländischen Musikfestspiele - Wolfgang Bensmann Bläserquintett

Jerichower Sommermusik
Bläserquintett des Consortium Artis

Mitglied des Quartetts sind Barbara Hill (Querflöte), Minoru Hirata (Horn), Wolfgang Bensmann (Fagott) und Susanne Pudig (Klarinette).

 

 

 

 

Jerichower Sommermusik
Reiß & Kühne

Ein klangsinnliches, philosophisches Konzert zwischen neu und alt
Was spiegelt ein Spiegel, wenn er einem anderen gegenüber steht? Den Raum? Die Zeit? Spiegelt sich die Zeit in der Musik? Und was spiegelt die Musik, wenn sie sich selbst gegenüber gestellt wird? Spiegeln wir uns in der Musik? Und was passiert, wenn wir uns in heutigerMusik an alter Zeit spiegeln?
Marco Reiß führt an der Seite von Jasmin-Isabel Kühne durch einen Abend, der Musik neu hören lässt, feine Schwingungen spürbar macht, Ideen Raum gibt und inspirieren möchte.

 

 

 

Jerichower Sommermusik
Les Seraphines

Les Seraphines singt in den Sprachen Persisch, Sanskrit, Keltisch, Latein, Italienisch, Spanisch, Englisch und in Phantasiesprache. In der Fusionierung westlicher und östlicher Musikeinflüsse erforschen die Musiker deren unterschiedliche Wirkungsweisen. Die Freiheit, die sich am Übergang vom 16. zum 17. Jahrhundert sowohl in der westeuropäischen als auch in der persisch- nordindischen Musik heraushören lässt, greift Les Seraphines wieder auf und lässt sich von der belebenden Virtuosität und dem Improvisationspotential beider Strömungen inspirieren.

In der Verbindung von Orientalischem und Okzidentalischem sieht das Ensemble vor dem Hintergrund eines bewussten Miteinander die Möglichkeit eines Weges zu einer ganzheitlicheren, weltoffeneren Musik.

 

 

                                                                                

 
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*